Drinks

Holunderblütensirup

0 Kommentare
Holunderblüten_-1

It’s that time of year again… Nein, nicht Weihnachten, sondern Holler-Zeit! Und nachdem ich euch letztes Jahr zwar Rezepte für Holunderessig und gebackenen Holunderblüten vorgestellt habe, habe ich auf das wichtigste vergessen: Holundersirup!

Vergangene Wochenende haben wir uns deshalb auf unsere Räder geschwungen und sind auf Blütenjagd auf die Donauinsel gefahren. Zurück gekommen sind wir mit einem großen Sack voller Holunderdolden, aus denen ich anschließend Sirup angesetzt habe.

Die Zutaten:
30 Dolden Holunderblüten
2 kg Feinkristallzucker
2 Bio-Zitronen
50 g Zitronensäure

Und so wird’s gemacht:
In einem großen Topf Zucker und Zitronensäure in zwei Liter Wasser verrühren und zum Kochen bringen. Von der Flamme nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Holunderblüten vorsichtig reinigen und von Tierchen und Schmutz befreien. In einen großen Topf geben. Zitronen heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und zu den Blüten geben.

Den noch warmen Sirup über die Blüten gießen und abgedeckt für 2-3 Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Anschließend den fertigen Sirup durch ein feines Haarsieb oder ein Passiertuch abseihen und in Flaschen abfüllen. Verschließend und an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Der Holunderblütensirup sollte ein Jahr halten.

Holundersirup_selber_machen_ Holundersirup_selber_machen_ 3 Holundersirup_selber_machen_ 2

Hinterlasse eine Antwort