Vegetarian

Pasta mit Spargel, Erbsen & Avocado

1 Kommentar
Spargelpasta 3

Grün ist ja bekanntlich die Farbe der Hoffnung. Passt also grad ganz gut. Nicht nur auf den Teller, sondern in mein Leben. Denn ich hab gerade die Hoffnung in Zukunft mich gesünder zu ernähren. Im Prinzip tu ich das ja eh schon. Fertiggerichte und Zusatzstoffe gibt’s in meiner Küche  ja zum Beispiel keine, ungesunde Fette auch kaum (okay… sagen wir selten), ich koche selbst und das mit viel Gemüse. Trotzdem könnt’ ich zum Beispiel weniger Süßes (Schokolade!!!!) essen…

Außerdem gibt’s die Hoffnung auf den Frühling! Dank eines Sonntagsausflug in die Gärtnerei ist nämlich unsere Terrasse geputzt und neu mit Salat, Erdbeeren, Radieschen, Karotten, Kräutern und neuen Sträuchern bestückt. Jetzt braucht’s aber ne Extraladung Sonne und vor allem etwas wärmere Temperaturen, damit die  Samen und zarten Pflanzerln auch wachsen!

Und zu guter letzt hab ich grad die Hoffnung, dass ich es morgen in die Marktwirtschaft hier in Wien schaffe. So mancher hat’s vielleicht schon auf meinem Instagram-Accout gesehen, dort gibt’s grad den Ja! Natürlich Pop Up Store. Und bei der Eröffnung am Dienstag hab ich wild mit einem Himbeerstrauch geflirtet. Ein Wiedersehen steht an und vielleicht nehm ich ihn mit nach Hause… Der Vegetarier wird schon nix dagegen haben!

Die Zutaten:
100 g Spaghetti
150 g grüner Spargel
50 g TK-Erbsen
1 Avocado
1 kleine Knoblauchzehe
1 Handvoll Basilikum
1 halbe Limette
etwas frischer Dill
Salz & Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
In einem ausreichend großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Währenddessen Spargel gründlich waschen, holzige Enden abbrechen und mit einem Sparschäler dünne Streifen schneiden. Das kochende Wasser salzen und die Spaghetti nach Packungsangaben al dente kochen.

Zwei Minuten vor dem Ende der Kochzeit kommen die Spargelstreifen und die Erbsen zur Pasta in den Topf.

Währenddessen das Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale lösen und zusammen mit der Knoblauchzehe und dem Basilikum zu einer feinen Creme pürieren. Mit Limettensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta mit dem Gemüse abgießen und die Avocadocreme untermischen. Anrichten und mit Dill bestreut servieren.

Übrigens: Wer Pasta ohne Eiern kauft (oder selber macht), hat ein veganes Gericht gekocht.

Spargelpasta 4Spargelpasta 1 Spargelpasta Spargelpasta 2

Kommentare

  1. BS

    Das war super lecker! Ich mag keine Avocado und habe stattdessen einfach ein paar mehr Erbsen genommen und die mit dem Basilikum püriert, vielen vielen Dank für die Idee :)

Hinterlasse eine Antwort