Allgemein

Der Sommer lässt grüßen: Zucchini-Hühnchen-Salat

0 Kommentare

Schnell zubereitet, schmeckt super lecker und macht am Teller was her – was kann man sich von einem Salat mehr wünschen?! Eben. Ah, eins noch! Beim Kauf der Zucchinis darauf achten, dass sie nicht allzu dick sind. Sind sie das nämlich, bedeutet das jede Menge Kerne und das bedeutet wiederum: pfui! Also besser zu kleineren Modellen greifen und notfalls statt zwei gleich in drei Stück investieren.

Die Zutaten für 4 Personen:
2 Zucchini
2 Hühnerbrüste
200 g gemischter Salat oder Blattsalat
1 kleine rote Zwiebel
1 Zitrone
1 TL Dijon Senf
1 EL getrocknete Kräuter (Rosmarin, Basilikum, Thymian)
etwas Parmesan

Und so wird’s gemacht:
Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Olivenöl und den getrockneten Kräutern marinieren und kurz stehen lassen. Eine Grillpfanne heiß machen und die  Zucchinischeiben ohne zusätzliches Öl kurz von beiden Seiten anbraten. Auf einem Teller warm stellen.

Die Hühnerbrust mit Salz & Pfeffer würzen und von beiden Seiten scharf anbraten bis sie durch ist. Währenddessen zirka 50 ml gutes Olivenöl mit Senf, Salz, Pfeffer und dem Saft der Zitrone zu einer Vinaigrette vermischen – funktioniert am besten mit einem kleinen Schneebesen. Den Salat, die in dünne Spalten geschnittene rote Zwiebel und die gebratenen Zucchini auf vier Tellern verteilen.

Wenn das Hühnchen fertig ist, in Scheiben schneiden und auf dem Salat verteilen. Mit einem Sparschäler von einem Stück Parmesan Späne schneiden und ebenfalls auf den Tellern verteilen. Abschließend die Vinaigrette den Salat träufeln. Sättigungsbeilage meiner Wahl: Warmes Knoblauchbrot.

Hinterlasse eine Antwort