Allgemein Snacks

Born in the USA: Chicken Bagel

1 Kommentar
Was für eine Woche! Die letzten zehn Tage hatten es echt in sich und ich keine Zeit zu kochen. Nach diesem Mix aus Essen gehen und Fertig Pizza könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie froh ich war mir gestern eine Kleinigkeit endlich wieder selbst zu kochen.
Vor kurzem hat mich eine Freundin mit diesen Bagels und einem Glas Wein verwöhnt und gestern Abend ging’s ans Nachkochen!

Die Zutaten:
1 Hühnerbrust, vom Knochen gelöst
1 Zweig Rosmarin
1 Sesam-Bagel
2 EL Ricotta
2 TL Pesto Genovese
eine Hand voll Blattsalat
etwas Weißwein
grob geriebener Parmesan

Und so wird’s gemacht:
Die Hühnerbrust mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Für einen feinen Geschmack gebe ich beim Braten immer ein paar Nadeln Rosmarin mit ins Öl. Wenn die Hühnchenbrust von beiden Seiten braun ist, wird sie mit einem großzügigem Schuss Weißwein abgelöscht. Anschließend zudecken und auf kleiner Pfanne weiter braten lassen.

Währenddessen den Bagel in der Mitte teilen und leicht antoasten. Anschließend eine Hälfte mit Ricotta bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf den Ricotta eine Hand voll Salat verteilen. Da dieses Rezept schnell gehen muss, habe ich einfach eine Salat-Mischung mit Rucola, Babyspinat, etc. aus dem Kühlregal genommen. Anschließend auf dem Salat das Pesto verteilen.
Nach ein Paar Minuten in der Pfanne sollte das Hühnchen durch sein. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Brett mit einem scharfen Küchenmesser filitieren.
Jetzt das Hühnchen vorsichtig auf dem Salat verteilen.
Als Abschluss noch etwas Parmesan frisch darüber reiben. Deckel drauf und fertig!

Kommentare

  1. MarieLeskie

    Yami ;)

Hinterlasse eine Antwort