Main Dishes

Lammfleischbällchen mit Kartoffelpüree

0 Kommentare
lammfaschiertes-fleischbällchen-meatballs-kartoffelpüree-1

Dieses Rezept ist eigentlich aus Zufall entstanden! Ich hatte vor kurzem ein paar Freunde zum Essen zu Besuch. Und wenn mehrere Ernährungsrichtungen, wie z.B. vegan, vegetarisch, glutunfrei, etc., auf einander treffen, ist für mich die einfachste Lösung verschiedene Dinge in die Mitte des Tischs zu stellen und jeder greift da zu, wo es ihm schmeckt und was zu ihm passt.

Das letzte Mal war es viel Gemüse, wie z.B. Süßkartoffeln mit Spinat und Miso-Sauce, gerösteter Brokkoli mit viel Chili und Tahin-Dressing, ein kalter Salat aus weich gerösteten Zucchini und knusprigem Grünkohl, Auberginen mit Linsen und zitronigem Joghurt. Außerdem standen unter anderen eine große Schüssel Pommes (da griffen alle zu) und eben diese Lammfleischbällchen am Tisch.

Da alle von den Fleischbällchen begeistert waren, habe ich sie zu einer Hauptspeise weiter entwickelt. Dazu hab ich sie um eine einfache Sauce ergänzt und dazu gibts ein cremiges Kartoffelpüree.

Wer beim nächsten Essen mit Freunden es aber so machen will wie ich, macht die Fleischbällchen wie unten, brät sie kurz von allen Seiten in einer Pfanne an und gart sie anschließend für 5-7 Minuten im Backrohr bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) fertig.

Die Zutaten:
1 kleine Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
600 g Lammfaschiertes (Hackfleisch)
3 EL Semmelbröseln
1 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL scharfes Paprikapulver
1/2 TL gemahlener Zimt
1 EL neutrales Pflanzenöl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl)
350 ml Rindsuppe
1 TL Speisestärke
2 EL Granatapfelsirup
1/2 Zitrone
Salz
Pfeffer

Die Zutaten für das Kartoffelpüree:
800 g mehlige Kartoffeln
250 ml Milch
2 EL Butter
etwas frisch geriebene Muskatnuss
Salz

etwas frischer Dill
Preiselbeerkompott

Und so wird’s gemacht:
Für das Püree die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in ausreichend gesalzenem Wasser weich kochen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und mit einer Küchenreibe fein reiben. Man kann die Zwiebel auch fein hacken, mit der Reibe gehts schneller. Wichtig ist, dass die Zwiebel ganz fein ist, dass später keine Zwiebelstücke aus der Fleischmasse raus stehen.

Petersilie fein hacken und zusammen mit Zwiebeln, Faschierten, Semmelbrösel, Koriander, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Zimt, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Mit den Händen gründlich vermischen.

Hände mit Wasser befeuchten und kleine gleich große Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten für ca. 4 Minuten von allen Seiten anbraten.

Fleischbällchen aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller setzen. Das übrig geblieben Öl aus der Pfanne weggießen und den zurückbleibenden Bratensatz mit Suppe aufgießen. Aufkochen lassen und den Bratensatz am Boden der Pfanne dabei mit dem Kochlöffel leicht loskratzen.

Wer eine glatte Sauce möchte, gießt den Saft durch ein feines Sieb und anschließend zurück in die Pfanne.

Stärke mit 2 EL kaltem Wasser verrühren und mit dem Sirup unter die Sauce rühren. Kurz aufkochen bis die Sauce etwas eindickt. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Fleischbällchen in die Sauce geben, Deckel auf die Pfanne setzen und bis zum Servieren auf kleinster Flamme ziehen lassen.

Kartoffeln abgießen und im Topf kurz ausdampfen lassen. Kartoffeln zweimal durch eine Kartoffelpresse passieren. Milch aufkochen und mit Butter und geriebener Muskatnuss mit Hilfe eines Schneebesens unter die Kartoffeln rühren bis die Butter geschmolzen ist.

Wer das Püree gerne cremiger hätte, gibt es mehr heiße Milch oder Butter hinzu. Der Stärke- bzw. Wasseranteil bei unterschiedlichen Kartoffelsorten variiert und kann dadurch zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Deshalb einfach nach Gefühl arbeiten und immer wieder probieren.

Püree, Fleischbällchen und Sauce auf Tellern anrichten. Wer möchte serviert einen Klecks Preiselbeerkompott und etwas Dill dazu.

lammfaschiertes-fleischbällchen-meatballs-kartoffelpüree-6

Hinterlasse eine Antwort