Season Sweets

Italienischer Weihnachtskuchen: Panettone

0 Kommentare
italienischer-panettone-weihnachtskuchen- 1

Jedes Jahr das gleiche Spiel: Im November, wenn die Straßen plötzlich voller Lichterketten hängen und die Innenstadt nach Maroni und Glühwein duftet, fallen der Vegetarier und ich über einen Panettone her, wie die Zombies in “The Walking Dead” über eines ihrer Opfer.

Zuerst nimmt sich jeder von uns ganz zaghaft ein Stück auf sein Teller und isst es ganz genüsslich. Dann fallen recht schnell sämtliche Hemmungen und wir reißen mit den Händen Stücke aus dem Kuchen. Es dauert nicht lange bis wir beide glücklich auf der Couch liegen, neben uns ein Teller auf dem nur noch ein paar Krümeln verraten, was gerade geschehen ist.

Ich muss gestehen, bisher habe ich den berühmten italienischen Kuchen, den es nur in der Weihnachtszeit gibt, gekauft. Dieses Jahr hatte ich mir aber vorgenommen ihn mal selbst zu backen. Die größte Herausforderung dabei war mich so lange zurück zu halten bis ich ihn fotografiert hatte und ihn nicht sofort aufzuessen…

Die Zutaten:
250 ml Milch
1 Würfel Germ (42 g)
3 Eier
100 g Feinkristallzucker
500 g glattes Weizenmehl
100 g Butter, plus 2 EL zerlassene Butter zum Bestreichen
fein geriebene Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
1 Prise Salz
50 g Orangeat
50 g Zitronat
120 g Rosinen
1 EL Hagelzucker (optional)

Und so wird’s gemacht:
Für das Dampferl (Vorteig) Milch lauwarm erhitzen. Die Germ mit den Fingern zerbröseln und mit einem Schneebesen umrühren bis sie sich aufgelöst hat. Zwei Eier trennen und die beiden Dotter, ein ganzes Ei, 1 EL Zucker und 1 EL Mehl in die Mischung rühren. Topf mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für 15 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Milch mit der Butter leicht erwärmen bis die Butter vollkommen geschmolzen ist. In der Schüssel einer Küchenmaschine Mehl, geriebene Zitronenschale und Salz geben. Dampferl und Milch-Butter-Mischung dazu geben und alles für ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Kurz vor Ende der Knetzeit Orangeat, Zitronat und Rosinen zugeben und unterarbeiten. Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und für 1 Stunde gehen lassen.

Aufgegangenen Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und mit den Händen kurz kräftig durchkneten. Zu einer Kugel formen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ca. 20 cm Durchmesser) legen. Erneut mit einem Geschirrtuch abdecken und für weiter 40 Minuten gehen lassen.

Das Backrohr auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den aufgegangen Panettone mit zerlassener Butter bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Im Backrohr im unteren Drittel des Backrohrs für 50 Minuten backen. Wird die Oberfläche des Panettones zu schnell dunkel, mit einem Stück Alufolie abdecken.

Anschließend für 15 Minuten in Form abkühlen lassen, anschließend aus der Springform nehmen und vollständig abkühlen lassen.

italienischer-panettone-weihnachtskuchen- 2 italienischer-panettone-weihnachtskuchen-

Hinterlasse eine Antwort