Season Sweets

12 Days of Christmas: Nussecken

2 Kommentare

12-days-of-christmas-day1 

Kekse gehören zur Weihnachtszeit wie die Kerzen am Adventskranz und die langen Schlangen an der Kasse. Eigentlich… Denn ich komme aus einer Familie in der es keine große Tradition des Keksbackens gibt, sondern eher das Motto galt: Wozu hässliche Kekse selber backen, wenn man schöne Kekse kaufen kann? Doch dieses Jahr habe ich beschlossen das zu ändern!

Zum ersten Mal backe ich also Kekse selbst. So richtig nämlich. Mit verschiedenen Sorten und so. Ein paar Alibi-Mürbeteig-Kekse gab’s schließlich eh irgendwie immer. Aber dieses Jahr hab ich mir Zeit dafür genommen. Zugegeben, auch wenn das eine oder andere wirklich schöne Exemplar dabei ist, die meisten Kekse sind etwas zu groß oder etwas zu schief geworden. Aber auch wenn ich keinen Schönheitspreis mit so manchem Keks gewinnen werde, möchte ich euch trotzdem zeigen, was ich da so fabriziere.

Deshalb gibt’s hier fast zwei Wochen lang täglich ein neues Rezept zum Nachbacken. Und wie das so ist am Anfang, starte ich dieses Jahr eher mit den Klassikern.

Manche der Rezept habe ich von Freunden, Familie und auch aus Kochbüchern oder auch einfach aus dem Internet. Eins noch vorab: Probephase hin oder her, so wie immer, werde ich nur Rezepte posten, die auch wirklich funktionieren. Das Zimtstern-Debakel vom vorletzten Wochenende erspar ich euch…

Die 12 Days of Christmas eröffnen also die Nussecken. Et voilà…

Die Zutaten, für den Teig:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
130 g Zucker
2 TL Vanillezucker
2 Eier
130 g Butter

…für den Belag:
6 EL Marillenmarmelade
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Mandelblättchen
200 g dunkle Kuvertüre

Und so wird’s gemacht:
Für den Mürbteig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier und Butter zusammen in einer Küchenmaschine vearbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtsfolie schlagen und rund 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Mürbteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Marillenmarmelade glatt rühren und gleichmäßig auf den Teig streichen.

Die Butter in einem Topf zerlassen. Zucker, Vanillezucker und 4 Esslöffel Wasser zugeben und langsam erwärmen. Anschließend Nüsse und Mandeln unterheben.

Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Ober/Unterhitze) zirka 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in Dreiecke schneiden. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und zwei Spitzen der Nussecken jeweils eintunken und auf Papier legen, bis die Schokolade fest geworden ist.

Kekse-3359Kekse-3355

Originalrezept von kochbar.de

Kommentare

  1. Anna

    Hallo, schaun sehr gut aus deine Nussecken! Würd sie gerne nachbacken, nur glaub ich fehlt in der Zutatenliste die Menge an Butter/Zucker für den Belag (bzw. die Angabe wieviel jeweils in den Teig und wieviel in den Belag soll). Oder bin ich blind? (Immer möglich). LG Anna

Hinterlasse eine Antwort