Season Sweets

Linzer Streifen

0 Kommentare
linzer-streifen-weihnachtskekse

Die ersten Kekse dieses Jahr sind nicht wirklich Kekse, sondern ein Gebäck. Diese Linzer Streifen – wie auch die Linzer Torte – schmecken aber durch den Zimt und die gemahlenen Nelken im Teig so richtig nach Weihnachten!

Die Zutaten:
260 g glattes Weizenmehl
200 g gemahlene Mandeln
1 gestrichenen TL Backpulver
1/2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL Nelkenpulver
1 Prise Salz
140 g Feinkristallzucker
250 g kalte Butter
2 Eier
350 g Ribiselmarmelade

Und so wird’s gemacht:
Mehl, Mandeln, Backpulver, Zimt, Nelkenpulver, Salz und Feinkristallzucker in der Schüssel einer Küchenmaschine etwas vermischen. Butter in Würfel schneiden und mit einem ganzen Ei und einen Dotter dazu geben. Alles zügig mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten.

Zwei Drittel des Teigs auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche  ausrollen, in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (ca. 30×40 cm) legen und im Kühlschrank für eine Stunde kalt stellen. Den übrigen Teig zwischen Stücken Klarsichtfolie dünn ausrollen und ebenfalls kalt stellen.

Das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Ribiselmarmelade glatt rühren und auf dem Teig in der Form verteilen. Die Teigplatte in ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Streifen mit einem Zentimeter Abstand diagonal auf die Marmelade legen, den überstehenden abschneiden und die Schnitten für ca. 15 Minuten backen.

Anschließend vollständig auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

 

Hinterlasse eine Antwort