Sweets

Brownies mit Tahin und Halva

0 Kommentare
Brownies-ottolenghi-tahin-halva- 1

Ich hab vor kurzem von diesem Rezept von Yotam Ottolenghi gelesen und musste es sofort ausprobieren. Die Kombi aus Schokolade, Tahin und Halva klang einfach unwiderstehlich – und das war sie dann auch!

Die Zutaten:
240 g Butter
250 g Zartbitterschokolade
4 Eier
330 g Feinkristallzucker
120 g glattes Mehl
30 g Kakaopulver
130 g Walnüsse
1 Prise Salz
150 g Tahin-Paste
130 g Halva

Und so wird’s gemacht:
Das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Einen Topf mit zwei Zentimeter Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Eine Metall- oder Glasschüssel darauf setzen und Butter und Schokolade darin schmelzen. Dabei mit einem Teigspartel durchrühren und vom Rand herunterkratzen. Anschließend vom Topf nehmen und leicht abkühlen lassen.

Währenddessen Eier und Zucker miteinander in einer Küchenmaschine schaumig rühren. Die geschmolzene Schokolade unter die Eiermasse rühren und anschließend Mehl, Kakaopulver, Salz und Walnuss unterheben. Eine Form oder ein kleines Blech (ca. 20×30 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen und glatt streichen.

Die Tahin-Paste darüber verteilen und mit einem Löffel verteilen. Das Halva in Stücke brechen, auf dem Teig verteilen und leicht hinein drücken.

Im Backofen für ca. 20 Minuten backen. Die Brownies sollten noch etwas weich sein. Etwas abkühlen lassen. Am besten schmecken sie jedoch lauwarm (mit Vanilleeis)!

Brownies-ottolenghi-tahin-halva- 3

Hinterlasse eine Antwort