Sweets

Schokoladen-Karamell-Tarte mit Meersalz

5 Kommentare
SchokoladeKaramellTarte

Ich will jetzt nicht politisch werden, aber ich stell mal die These auf, dass man prinzipiell die Menschen stets in zwei Gruppen einteilen kann. Die einen hängen die Klopapierrolle mit dem Ende nach vorne auf, die andere mit dem Ende nach hinten aufhängen. 

Die einen schneiden den Toast horizontal, die anderen diagonal. Die einen sind Team Jacob, die anderen Team Edward. Die einen essen lieber Süßes, die anderen pikant.

Zugegeben, das Schneiden von Brot birgt wenig Gefahr, aber die Klopapier-Sache hat schon manche Beziehungen fast den Kopf gekostet… Gott sei Dank habe ich für Problem Nummer 4 eine Lösung gefunden: Eine Schokoladentarte mit Meersalz!

Jedenfalls rede ich das dem Vegetarier (Team Pikant) ein…

Die Zutaten:
40 Oreokekse
300 g Butter
200 g brauner Zucker
300 g dunkle Schokolade
350 ml Schlagobers (Sahne)
1 TL Maldon-Salz

Und so wird’s gemacht:
In einem Mixer die Oreokekse so fein wie möglich zerkleinern. 150 g Butter schmelzen und gründlich mit den fein gehackten Keksen mischen. Die Masse in eine Tarteform füllen und mit den Fingern verteilen und fest drücken. Dabei den gesamten Boden bedecken und rund herum einen Rand formen. 30 Minuten im Tiefkühlfach kalt stellen.

Währenddessen wird das Karamell gekocht. Dafür 150 g Butter mit dem braunen Zucker in einem Topf erwärmen bis es flüssig ist und sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Unter ständigem Rühren erhitzen bis das Karamell Blasen wirft. Für eine Minute kochen. Von der Flamme nehmen und  50 ml Schlagobers vorsichtig unterrühren.

Die Tarteform aus dem Tiefkühler nehmen und das Karamell einfüllen. Für erneut 30 Minuten im Tiefkühler kalt stellen.

Währenddessen wird in einem weiteren Topf die restliche Sahne mit der dunklen Schokolade vermischt und langsam erhitzt bis die Schokolade komplett geschmolzen ist und sich eine homogene Masse gebildet hat.

Die Schokolade in die Tarteform gießen und für weitere 30 Minuten in den Tiefkühler geben.

Kurz vor dem Servieren, wird die Tarte mit dem Salz bestreut.

SchokoladeKaramellTarte-4

Kommentare

  1. Karin

    OMG!!! – ich falle ja schon alleine beim Lesen in Schokolade-Ohnmacht! *yamie*
    LG Karin von http://www.doiteria.com

  2. Margit

    Hallo!
    Klingt ja lecker!
    Mich interessiert, ob die Kekse mit oder ohne Fülle zerkleinert werden?
    LG – Margit

  3. Monika

    Wird diese Tarte aus dem TK gegessen, oder kann man sie auch vorbereiten und am nächsten Tag ungekühlt zu einem Picknick mitnehmen?

Hinterlasse eine Antwort