Snacks

Zucchini-Frittata mit frischen Kräutern

0 Kommentare
ZucchiniFritatta 11

Egal wie gern man auch kocht: Wer sagt, er steht bei 30 Grad gern stundenlang in der Küche, lügt. Also, her mit den schnellen Sommer-Rezepten! Von denen bin ich ja grundsätzlich ein Fan, egal ob ich nur für mich koche oder ob mehrere Menschen am Tisch Platz nehmen.

Gerade wenn man Gäste hat, sollte das Ziel doch sein eine schöne Zeit zu verbringen und nicht stundenlang in der Küche Türmchen und Schäumchen auf Teller zu zaubern.

Mehr Kräuter, anderes Gemüse, eine Extraportion Käse oder gleich mit Kartoffeln: Das Praktische an so einer Frittata ist, dass man sie nach eigenem Geschmack oder mit Saisongemüse wunderbar anpassen kann. Sie eignet sich übrigens auch wunderbar als Häppchen zu Drinks. Dafür wird die Frittata einfach in einer eckigen Auflaufform zubereitet, gestürzt, in kleine Würfel geschnitten und mit einem Zahnstocher aufgespießt.

Die Zutaten:
1 kleine Zwiebel
1 Zucchini
1 Knoblauchzehe
8 Eier
2 EL Crème fraîche
1 Prise Muskatnuss
3 EL Ricotta
1 Handvoll frisch geriebener Parmesan
Mix aus frischen Kräutern (Dill, Basilikum, Minze, Schnittlauch, uä.)
etwas frisch geriebene Zitronenschale

Und so wird’s gemacht:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zwiebel schälen, klein würfeln und in einer ofenfesten Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Wird er glasig, kommt der klein geschnittene Knoblauch hinzu gegeben und kurz mitgedünstet. Währenddessen Zucchini gründlich waschen und mit einer Reibe raspeln. Für gut fünf Minuten auf kleiner Flamme weich dünsten.

Eier und Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen. Alles zusammen gründlich verquirlen.

Die Eimasse in die Pfanne gießen und unter ständigem Rühren auf kleiner Pfanne braten bis das Ei stockt und die Konsistenz von zu weicher, noch sehr feuchter Eierspeis hat. Gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Ricotta in großen Klecksen darüber verteilen und Parmesan darüber reiben.

In den Ofen schieben und für zirka 10 Minuten backen bis die Frittata in der Mitte noch etwas weich ist.

Aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten rasten lassen. Kräuter hacken und zusammen mit der Zitronenschale über der Fritatta servieren. Ein Salat und frisches Brot sind Pflichtprogramm!

ZucchiniFritatta 9ZucchiniFritatta 2 ZucchiniFritatta ZucchiniFritatta 7ZucchiniFritatta 10

Hinterlasse eine Antwort