Sweets

Rhabarber-Erdbeer-Crumbel

0 Kommentare
RhabarberErdbeerCrumble 3

Woran du erkennst, dass alle deiner Freunde gerade viel im Job zu tun haben (oder vielleicht einfach nur älter werden…)? Wenn man vereinbart hat, sich Samstag Abend in einer Bar zu treffen, schlussendlich aber alle davon begeistert sind bei dir zu Hause den Songcontest zu schauen und schlussendlich fast alle – inklusive dir selbst – während der Punktvergabe auf der Couch einschlafen.

Vor dem Gruppennickerchen gab’s am Samstag ein Crumble mit einer ganz klassischen Geschmackskombi: Rhabarber, Erdbeeren und Vanille!

 

Die Zutaten:
100 g Mehl
60 g Haferflocken
80 g brauner Zucker
80 g Walnüsse
100 g Buttergute
Prise Salz

500 g Rhabarber
500 g Erdbeeren
60 g brauner Zucker
1 TL Stärke
1 Vanilleschote

Und so wird’s gemacht:
Für die Bröseln Mehl, Haferflocken, braunen Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen und anschließendend die Butter mit den Händen unter arbeiten, bis ein bröseliger “Teig” entsteht. Im Kühlschrank kalt stellen.

Erdbeeren putzen und große Früchte halbieren. Rhabarber säubern, schälen und in ca. 2-3 Zentimeter großen Stücken schneiden. Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen und mit dem braunen Zucker und der Stärke mit dem Obst vermischen.

Die Früchte in eine Auflaufform füllen. Die gekühlten Bröseln darüber verteilen und das Crumble bei 180 Grad für rund 40 Minuten backen bis die Brösel goldbraune und und der ausgetretene Fruchtsaft am Rand Blasen wirft.

Das Crumble schmeckt übrigens noch besser mit einer Kugel Vanilleeiscreme oder einem Löffel Schlagobers. Oder beidem…

RhabarberErdbeerCrumble-5RhabarberErdbeerCrumble 2

Hinterlasse eine Antwort