Snacks

Bye, bye Essiggurkerl: Eingelegte Mangoldstiele

3 Kommentare
GS5A5640

 

Wisst ihr, wo ich gestern war? Im Dunklen! Suchard lud nämlich gestern ins Wiener Dialog im Dunklen. Wer’s nicht kennt: Normalerweise werden in dieser Ausstellung Besucher von blinden oder sehbehinderten Guides in völliger Dunkelheit durch die Ausstellungsräume geführt, in denen Alltagssituationen nachgestellt werden.

Gestern war’ jedoch ganz anders: Mit Österreichs einzigem Schokoladensomellier verkosteten wir in der Dunkelheit die neuen Sorten von Suchard. So ganz ohne Sehen wurden die Schokoladen nach ihrer Oberfläche, Geruch, Geräusch beim Knacken und (natürlich!) dem Geschmack beurteilt.

Interessant und lecker war’s alle Mal. Nur nach fünf Sorten Schokolade hab ich danach erstmal wieder was Saures gebraucht! Gut, dass der Vegetarier vor zwei Tagen eine Quiche mit dem Mangold von unserer Terrasse gemacht hat. Ich hab mir dabei nämlich die Stängel der Blätter geschnappt und sie in Essig eingelegt.

Die Zutaten für 1 Glas:
250 ml Einmachglas
100 g Mangoldstiele
2 TL Senfsamen
2 TL brauner Zucker
80 ml Weißweinessig
80 ml Reisweinessig
1 kleine Schalotte
1 Prise getrocknete Chiliflocken

Und so wird’s gemacht:
In einer kleinen Sauciere die Senfsamen kurz anrösten. Anschließend mit den beiden Essigen und dem Zucker vermischen und kurz aufkochen. Bei Seite stellen und abkühlen lassen.

Die Mangoldstiele putzen und auf eine Länge stutzen, dass sie ins Glas passen, aber noch Raum für Flüssigkeit bis zum Deckel ist. In das Glas füllen und mit einer großen Prise Salz würzen. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und zusammen mit den Chiliflocken ebenfalls ins Glas geben.

Das Glas mit der abgekühlten Essig-Mixtur auffüllen und verschließen. Ich lasse die Mangoldstiele jetzt erstmal eine Woche stehen. Danach kommen sie in Salate oder  klein geschnitten in Sandwiches.

GS5A5623GS5A5637

GS5A5650

Kommentare

  1. Fede

    Das Rezept ist mir nicht aus dem Kopf gegangen und landete heute auf meinem Blog ;)…
    ich habe noch etwas Zitronenabrieb zu den Stielen gegeben…Mega lecker!!

    Liebe Grüße
    Fede

  2. Claudia

    Hallo,
    gerne würde ich wissen, wie lange die eingelegten Mangoldstiele haltbar sind?
    Liebe Grüsse
    Claudia

  3. Frl.Moonstruck

    Das mache ich heute oder morgen und freu mich schon drauf! Nur eine kurze Frage: Nachdem der Essigsud ja kalt ins Glas kommt und da nichts eingekocht wird – wie lange meinst du denn, hält sich das Ganze dann?
    Danke schonmal! :) LG, Ramona

Hinterlasse eine Antwort