Sweets

1-2-3-Backen: Becher-Kuchen

2 Kommentare
Diesen Kuchen mache ich schon seit Jahren! Das Tolle an ihm ist nämlich, dass er super schnell geht, super simpel ist und dass man vor allem alles mit ihm machen kann. Manchmal gibt es ihn ganz einfach in einer Kranzform gebacken und mit Staubzucker bestreut oder als Muffin mit extra Schokoladen-Stücken drinnen. Er hat mir jedoch auch schon gute Dienste als Teig für Torten geleistet! Wie oben auf dem Foto: dafür habe ich ihn mit Schokoladen-Ganache gefüllt und verziert.
Die Zutaten:

1 Becher (250 ml) Sauerrahm
1 Becher Mehl
1 Becher gemahlene Haselnüsse (oder andere Nüsse)
1 Becher Zucker
1 Becher Trinkkakao (zB. Benco)
1/2 Becher Pflanzenöl
4 Eier
1 Päckchen Backpulver

Und so wird’s gemacht:
Die kürzeste Anleitung der Küchengeschichte: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten in die Küchenmaschine werfen und gründlich durchrühren.

Anschließend den Teig in eine befettete und mit Mehl oder Semmelbröseln bestäubte (Spring-, Kranz-, Gugelhupf- oder Muffin-) Form füllen und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

 

Kommentare

  1. Nadja

    Die Muffins sollte man aber nicht 40 Minuten backen, außer man will steinharte Klumpen ;)

    Ich kenn solche Blitzkuchen auch. Die sind super, wenn man grad Guster auf was Süßes hat!

    Liebe Grüße
    Nadja

  2. k.

    Tja liebe Nadja, da hast du recht! Die Muffins sollte man etwas früher rausnehmen. Sonst kann sie das beste Topping nicht mehr retten!

    Danke für’s genaue Lesen ;-)

Hinterlasse eine Antwort