Sweets

Streuselkuchen mit Rhabarber

3 Kommentare
Meine Oma hat früher den besten Kirschstreuselkuchen gemacht. Eh klar. Großmutter halt! Das Rezept? Verloren. Undramatisch wie ich bin, habe ich es mir jetzt offiziell zur Lebensaufgabe gemacht ein zumindest ähnliches Rezept zu finden!
Und weil’s grad gut in die Jahreszeit passt, habe ich die Kirschen durch Rhabarber ersetzt. Mein erste Bilanz: Auch wenn er nicht so schmeckt wie der meiner Oma, ist der Kuchen  trotzdem super lecker! Unten saftig und oben knusprig. Ich suche also weiter und nehme mir derweil noch ein Stück.

Die Zutaten:
1 kg Rharbarer
600 g Mehl
400 g Butter
280 g Puderzucker
150 g Kristallzucker
5 Eier
130 ml lauwarme Milch
1 Zitrone, unbehandelt
1 Pkg. Backpulver
2 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Zimt
Und so wird’s gemacht:
Das Ende zu Beginn: Die Streusel. 200 g Mehl kommt mit 150 g der Butter, dem Kristallzucker, dem Zimt, 1 Pkg. Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel. Die Zutaten zuerst mit den Händen etwas verkneten und anschließend zwischen den Handflächen verreiben bis grobe Bröseln entstehen.

Die Streuseln auf einem Backblech verteilen und an einen kühlen Ort oder in den Kühlschrank stellen.

Die Rhabarberstangen waschen, mit einem kleinen Messer schälen und in kleine Stücke schneiden.

In der Küchenmaschine 250 g Butter, Staubzucker, Vanillezucker, einer Prise Salz und die Schale der Zitrone in einer Küchenmaschine cremig rühren. Anschließend nach und nach die Eier unterrühren und zu einer schaumigen Masse verschlagen.

400 g Mehl mit dem Backpulver vermischen und portionsweise unter die Buttermasse rühren. Dabei immer wieder die warme Milch hinzufügen.

Ein Backblech mit hohem Rand mit Butter ausfetten und den Teig darin gleichmässig verteilen.

Den klein geschnittenen Rhabarber darauf verteilen.

Und zu guter Letzt: Die Streusel darauf verteilen.

Den Kuchen bei 180 Grad im Backofen backen. Er braucht ungefähr 45 Minuten bis er fertig ist.

Kommentare

  1. Sonja

    Tolles Startbild, wie aus dem (Koch-)Bilderbuch! Und toller Kuchen natürlich… ;)

  2. Nadja

    Diese Omarezepte – meine lebt noch, aber sie will ihr Apfelstrudelrezept nicht rausrücken. “Das muss man im Gfühl haben, das kann man nicht aufschreiben!” Argh!

    Viel Glück bei deiner Suche nach dem heiligen Gral! ;)

Hinterlasse eine Antwort