Sweets

12 Days of Christmas: Vanillige Linzerradeln

0 Kommentare
12-days-of-christmas-day5

Weil Kekse ausstechen zu zweit gleich viel lustiger ist, hab ich mir bei der Weihnachtsbäckerei Unterstützung geholt, Fräulein Rosarot. Die hat dieses Jahr zum einen ihre Leidenschaft für’s Backen entdeckt und zum anderen  ist sie immer gute Gesellschaft.

Das sie trotz Leidenschaft das eine oder andere noch zu lernen hat, entdeckte ich als sie auf die Geschwindigkeitsanzeige meiner  Küchenmaschine zeigte und fragt: “Stell ich hier die Minuten ein?”

Die Zutaten:
150 g Butter
50 g Staubzucker
150 g Mehl
100 g Mandeln
1 TL Zimt
1 Eidotter
Mark einer Vanilleschote
100 g Himbeermarmelade
Staubzucker zum Bestreuen

Und so wird’s gemacht:
Butter mit Staubzucker, Mehl, Mandeln, Zimt, Eidotter und Vanillemark mit den Händen oder mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Für mindestens eine Stunde kühl stellen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen. Mit runden, gewellten Ausstechern die Kekse ausstechen. Die Hälfte davon mit, die andere ohne Löcher. Den restlichen Teig noch einmal verkneten, ausrollen und weitere Kekse ausstechen. Wird der Teig zu weich, stellt man ihn am besten noch einmal für ein paar Minuten kalt. Danach lässt er sich wieder gut verarbeiten.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad im vorgeheizten Rohr zirka 10 Minuten backen bis die Kekse leicht goldbraun sind. Anschließend auskühlen lassen.

Die “gelochten” Kekse mit Staubzucker bestreuen, die anderen mit Marmelade bestreichen und jeweils ein mit Zucker bestreutes Keks darauf setzen.

Kekse-3458

 

Rezept aus frisch gekocht 12/2012

Hinterlasse eine Antwort