Eat Main Dishes

Quiche Lorraine

0 Kommentare
Quiche Lorraine-Teig-Rezept-einfach- 1 1

Heute gibt’s mal einen Klassiker für euch, den ich selbst schon lange nicht mehr gebacken habe, aber heiß liebe: Quiche Lorraine! Ein seltenes Gericht auf dem heimischen Speiseplan, wenn man Bett und Tisch mit einem Vegetarier teilt.

Wer mir auf Instagram folgt, hat mitbekommen, dass ich letzte Woche in französischen Normandie unterwegs war. Diese Quiche mit Speck und Käse kommt zwar ursprünglich aus dem Elsass, aber trotzdem hab ich seit letzter Woche extreme Lust auf den pikanten Kuchen. Also kaum zurück auf österreichischem Boden gings ans Backen!

Die Zutaten:
250 g glattes Weizenmehl
140 g kalte Butter
1/2 TL Salz
50 ml kaltes Wasser
2 Zwiebel
200 g Speck
100 g Gruyere
1 EL Butter
250 g Sauerrahm
4 Eier
1 Prise Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Für den Mürbteig Mehl, Butter, Salz und kaltes Wasser rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Meiner Erfahrung nach klappt das mit den Händen besser als mit der Küchenmaschine. Ich häufe das Mehl dafür auf der Arbeitsfläche, gib Salz und in Stücke geschnittene Butter darauf. Mit den Händen Mehl und Butter zerbröseln bis sich beides etwas verbunden hat.

Wieder aufhäufen, eine Mulde in der Mitte formen und das Wasser hinein gießen. Wasser vorsichtig einarbeiten. Bald verwandelt sich die krümelige Masse zu einem Teig. Zu einer flachen Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 45 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Übrigens: Es gibt weniges, das so schlimmer ist als zu wenig gesalzener Mürbteig. Also lieber ne Prise mehr als zu wenig rein geben.

Währenddessen Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck klein würfeln. Käse fein reiben. In einer Pfanne Butter zerlassen und die Zwiebeln bei kleiner Flamme darin weich dünsten. Sie sollen leicht Farbe bekommen, sehr weich sein und leicht süßlich schmecken. Das dauert ungefähr 10 Minuten. Nach fünf Minuten Speckwürfel hinzugeben und mitbraten. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Mürbteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen und vorsichtig eine Quicheform damit auslegen. Boden in einer Gabel mehrmals einstechen, mit einem Bogen Backpapier auslegen und mit Backgewichten oder getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Für 5 Minuten vorbacken.

Sauerrahm mit Eier, Muskatnuss, Käse, eine kleine Prise Salz (der Speck ist bereits  salzig!) und Pfeffer glatt rühren. Zwiebel-Speck-Mischung unterheben.

Die Quicheform aus dem Backrohr nehmen und das Backpapier samt Gewichte vorsichtig entfernen. Sauerrahm-Masse in der Form verteilen und die Quiche für ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Fertige Quiche aus dem Backrohr nehmen und für eine Minute stehen lassen. Aus der Form lösen und mit einem Salat servieren. Und natürlich einem Glas Wein…

Quiche Lorraine-Teig-Rezept-einfach- 1 Quiche Lorraine-Teig-Rezept-einfach-

Hinterlasse eine Antwort