Sweets

Cherry Pie

0 Kommentare
GS5A9042

Für alle, denen es noch nicht aufgefallen ist: Es ist im Moment etwas wärmer in Wien. Was ja prinzipiell zum Sommer dazu gehört und eigentlich auch nicht wirklich unangenehm ist, vorausgesetzt man braucht sich nicht ins Büro schleppen. Wie die meisten, gehöre ich aber leider genau zu denen.

Deshalb haben der Vegetarier und ich vergangenes Wochenende das einzig Sinnvolle gemacht und sind geflüchtet. Auf’s Land nämlich. Dort haben wir den Tag zwar auch im Anzug (Hochzeit!) verbracht, aber sonst meistens unterm Apfelbaum meiner Eltern.

Dabei gab’s eigentlich nur zwei Ausnahmen: Für’s Grillen musste wir uns von unseren Liegen im Schatten aufraffen und für’s Backen dieses Kuchens. Da in Wien der Ofen im Moment aus meistens kalt bleibt, habe ich die back-freundlicheren Temperaturen ausgenützt um diesen Kirschkuchen zu machen.

Am besten schmeckt der übrigens unterm Apfelbaum, aber ich vermute unter einer Kastanienbaum könnte man ihn auch essen!

Die Zutaten:
400 g Mehl
200 g kalte Butter, in Stück geschnitten
100 g Staubzucker
2 Eier
1 Schuss Essig
1 gestrichener TL Salz

600 g Kirschen
50 g brauner Zucker
Schale 1/2 Zitrone
2 Zweige Thymian
2 EL Stärke

Und so wird’s gemacht:
400 g Mehl mit Staubzucker und Salz vermischen. Kalte Butter, Eier und den Essig hinzugeben und rasche zu einem glatt Teig verarbeiten. Das geht am schnellsten mit einer Küchenmaschine. Mit den Händen geht’s natürlich auch, aber wer hat schon die Energie bei dieser Hitze?!

Den Mürbteig zu einer Kugel formen, in Klarsichtsfolie wickeln und im Kühlschrank für eine Stunde rasten lassen.

Währenddessen Kirschen entsteinen und mit Zucker, Zitronenschale und Thymianblättern in einem Topf vermischen. Langsam erhitzen bis die Kirschen ordentlich Flüssigkeit gelassen haben. Die Kirschen nicht aus den Augen lassen! Der Zucker legt sich schnell im Topf an und brennt an. Ich will damit natürlich nicht sagen, dass mir das fast passiert wäre…

Die Stärke mit einem Schuss Wasser glatt rühren und zu den Kirschen geben. Einmal kurz aufkochen und anschließend komplett auskühlen lassen.

Die Hälfte des Mürbteigs auf die Größe der Tortenform ausrollen und die Form damit auslegen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen. Die zweite Teighälfte ausrollen und in gleich breite Streifen schneiden.

Die Streifen auf den Kuchen legen und zu einem Gitter verweben. Dabei schnell arbeiten, da sonst der Teig zu weich wird und reisst.

Den Kuchen für 30 bis 40 Minuten bei 200 Grad im Backofen goldbraun backen. Währenddessen im Schatten ein Eis essen.

Apropos! Der Kuchen verlangt übrigens danach, dass man ihn lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis isst.

GS5A9041 GS5A9044 GS5A9055 GS5A9076

Hinterlasse eine Antwort