Sweets

Zweierlei Mini-Pavlovas mit Schokolade & frischen Früchten

0 Kommentare
lindt-pavlova-baiser- 1

Jedesmal wenn ich das Wort “Pavlova” in den Mund nehme, begegnet mir mein Gegenüber mit einem der folgenden beiden Blicke: Entweder ich Blicke in ein fragendes Gesicht oder seine Augen beginnen im selben Moment zu leuchten (was meistens mit einem leisen “Mmmmmhhhh…” begleitet wird).

Genau aus dem Grund mache ich Palovas gerne auch, wenn ich jemanden zum Essen einlade. Das Dessert ist nämlich eigentlich nicht viel Aufwand, macht aber einen besonders großen Eindruck, wenn man es in die Mitte des Tischs stellt. Ich kann mich an keinen Abend erinnern, an dem etwas übrig geblieben ist…

Beinahe das Einzige das noch besser ist als eine große Pavlova, sind viele kleine! Als mich Lindt dann vor kurzem gefragt hat, ob ich nicht mit ihren leckeren Schokoladen Lindt Creation und Lindt Edelbitter Mousse etwas für den Blog zaubern möchte, waren Pavlovas das erste das mir in den Sinn gekommen ist. Und man soll bekanntlich mit seinem Bauch gehen.

Für dieses Rezept hab ich nicht nur geschmolzene Schokolade direkt in die Baisermasse eingearbeitet, sondern auch grob gehackte Schokolade unter die Oberscreme gehoben.

Die Zutaten für das Baiser:
50 g Lindt Edelbitter “Excellence 50% Kakao”
3 Eiweiß (ca. 100 g )
200 g Feinkristallzucker
2 EL Speisestärke
1 TL Weißweinessig

Die Zutaten für die Toppings:
350 ml Schlagobers
2 Tafeln Lindt Creation “Pistacchio Delight”
2 Tafeln Lindt Edelbitter Mousse “Sauerkirsch-Chili”
100 g Himbeeren
100 g Heidelbeeren
1-2 EL gehackte Pistazien

Und so wird’s gemacht:
Das Backrohr auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Für das Baiser Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad langsam schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Währenddessen in einer sehr sauberen Rührschüssel oder Küchenmaschine Eiweiß mit drei Esslöffel lauwarmen Wasser steif schlagen. Anschließend den Zucker löffelweise unterrühren bis er sich vollständig aufgelöst hat. Speisestärke und Weißweinessig unterrühren und für 2 Minuten weiter schlagen.

Geschmolzene Schokolade tropfenweise auf dem Eischnee verteilen und mit einem Teigspartel unterheben bis die Schokolade die Masse marmoriert.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit Esslöffeln insgesamt 20 kleine Häufchen auf die Bleche setzen. Dabei mit einem Löffel eine leichte Mulde in die Mitte jedes Häufchens drücken. Wenn das Baisermasse stark klebt, den Löffel leicht mit Wasser befeuchten.

Die Bleche in das Backrohr schieben und die Hitze sofort auf 100 °C reduzieren. Für 35 Minuten backen bis sie außen knusprig und innen noch etwas weich sind. Anschließend vollständig abkühlen lassen.

Für die Toppings das Schlagobers steif schlagen und auf zwei Schüsseln verteilen. Je eine Tafel Lindt Creation “Pistacchio Delight” und Lindt Edelbitter Mousse “Sauerkirsch-Chili” grob hacken und jeweils zum Schlagobers in eine Schüssel geben. Vorsichtig unterheben. Die beiden Schokoladencremen auf jeweils 10 Baiserhäufchen verteilen. Die Pistazien-Creme mit Heidelbeeren und Stücken der Lindt Creation “Pistacchio Delight” verzieren. Die Kirsch-Chili-Creme mit Himbeeren und Stücken der Lindt Edelbitter Mousse “Sauerkirsch-Chili” verzieren. Abschließend alle Pavlovas noch mit gehackten Pistazien bestreuen.

Sobald du die Creme auf die Pavlovas gesetzt hast, sollten sie schnell verspeist werden.

lindt-pavlova-baiser-10lindt-pavlova-baiser- 2 lindt-pavlova-baiser- 4 lindt-pavlova-baiser- 6

Werbung // In Kooperation mit Lindt

 

Hinterlasse eine Antwort