Main Dishes

Kürbis-Rahmgemüse mit Semmelknödeln

1 Kommentar
kürbis-pilze-knödel- 1

Gibt’s ein Gericht zu dem Semmelknödel nicht passen?! Ja natürlich, viele sogar! Als gebürtiger Oberösterreicher – dem (in)offiziellen Knödeland – probiere die Anzahl der Mahlzeiten ohne Semmelknödel am Teller trotzdem klein zu halten. Während andere mit dem Namen ihrer Lieblingsband auf ihrer Brust durch die Gegend laufen, denke ich darüber nach mir ein Bild eines Semmelknödels auf ein T-Shirt drucken.

Doch bevor ich mich an die Siebdruckmaschine stelle, gibt’s noch ein Rezept für euch zu dem flaumige Semmelknödel besonders gut passen. Und wie könnte es im Moment anders sein, es ist mit Kürbis! Ich verspreche, es dauert nicht mehr lange, bis ich mit den ganzen Kürbisrezepten wieder aufhören…

Die Zutaten für 4 Personen:
180 ml Milch
3 Eier
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
1/2 Bund Petersilie
200 g Knödelbrot (Semmelwürfel)
2 EL griffiges Weizenmehl
1 Hokkaido-Kürbis
300 g Kräuterseitlinge
etwas Olivenöl zum Anbraten
400 ml Gemüsesuppe
4 Zweige Thymian
150 g Sauerrahm
1 EL Stärke
1/2 Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Milch leicht erwärmen und mit Eiern und einer guten Prise Salz und Muskatnuss gründlich verquirlen. Petersilie fein hacken und mit Knödelbrot in einer Schüssel vermengen. Eiermilch und griffiges Mehl dazu geben und alles gut vermischen. Für 10 Minuten stehen lassen.

Währenddessen Hokkaido schälen, halbieren, Kerngehäuse herauskratzen und Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden. Kräuterseitlinge halbieren. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin von allen Seiten auf hoher Hitze anbraten. Kürbiswürfel dazu geben und kurz mit anschwitzen. Anschließend mit Suppe aufgießen, Blätter von den Thymianzweigen zupfen, dazu geben und alles für 10 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.

Sauerrahm und Stärke glatt rühren. Anschließend zum Gemüse in die Pfanne geben, unterrühren und kurz aufkochen lassen bis die Sauce etwas andickt. Mit Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.

Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Aus der Brotmasse mit leicht befeuchteten Händen Knödeln formen und vorsichtig ins Wasser gleiten lassen. Im leicht siedenden Wasser für ca. 15 Minuten garen.

Anschließend Knödeln mit einem guten Schöpfer Rahmgemüse auf Tellern anrichten.

kürbis-pilze-knödel- 2 kürbis-pilze-knödel- 3

Kommentare

  1. Cornelia

    Ich hatte zwar gestern und heute erst eine Schwammerl-Rahm-Soße, aber das Rezept muss ich diese Woche trotzdem noch ausprobieren! Und ja zum #teamknödelliebe!

Hinterlasse eine Antwort auf Cornelia

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.