Sweets

Klassisches Italienisches Tiramisu

0 Kommentare
the stepford husband_tiramisu

Jeder liebt Tiramisu. Und sollte es da draußen doch Menschen geben, die Tiramisu nicht lieben, sollten sie zum Arzt gehen und sie untersuchen lassen. Irgendwas stimmt nicht ihnen! Sollte es noch nicht klar sein, ich liebe Tiramisu!

Das ärgerliche an dem Dessert ist jedoch, dass man so selten wirklich gutes Tiramisu in einem Restaurant bekommt. Entweder es ist zu wenig oder zu viel Creme. Außerdem möchte ich klar stellen, dass Biskuit genauso wenig in ein Tiramisu gehört, wie ich auf ein Fussballfeld.

Deshalb bestellt man im Restaurant besser die Panna Cotta und geht dann nach Hause und macht einen Bottich Tiramisu. Ich mache sie immer ganz klassisch mit Mascarpone und Eiern. Ich weiß nicht warum manche Rezepte ohne Eier bevorzugen. Wer frische Bio-Eier nimmt, sollte sich keine Sorgen machen müssen. Und meiner Erfahrung nach steht Tiramisu eh nie lang genug im Kühlschrank um schlecht zu werden, sondern ist am selben Tag meist aufgegessen.

Darüber ob Alkohol in die Tiramisu gehört, scheiden sich die Geister. Ich bin Klarerweise Team Schwips!

Übrigens: Es ist völlig okay die gesamte angegebene Menge für sich selbst zu machen und die Tiramisu direkt aus der Form mit einem Esslöffel auf der Couch zu essen. Ich sags nur… #noshame

Die Zutaten:
6 frische Bio-Eigelb
150 g Feinkristallzucker
600 g Mascarpone
120 ml kalter Espresso
1 Stamperl Amaretto
200 g dicke Biskotten
Kakaopulver zum Bestreuen

Und so wird’s gemacht:
Eigelb und Zucker mit einem Handmixer schaumig aufrühren bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Anschließend die Mascarpone nach und nach unterrühren.

Espresso mit Amaretto in einer kleine Schale vermischen. Die Biskotten darin von allen Seiten kurz wenden und eine Auflaufform damit auslegen. Etwas Creme darauf verteilen. Eine weitere Schicht getränkte Biskotten darauf verteilen und ein paar Löffeln Creme dünn darauf verstreichen.

Die restliche Creme in einen Spritzsack mit einer runden Tülle füllen und die gesamte Fläche der Tiramisu mit kleinen Tupfen Creme bedecken. Tiramisu im Kühlschrank für mind. 3 Stunden kalt stellen.

Zum Servieren die Tiramisu mit Hilfe eines kleinen Sieb mit Kakao bestreuen.

the stepford husband_tiramisu 1

Hinterlasse eine Antwort