Eat

Kürbis-Crostini mit Ziegenkäse und Rucola

0 Kommentare
kürbis-crostini-bruschetta- 1

Alles was ich abseits des Jobs grad koche hat mindestens eine der folgenden zwei Zutaten: Kürbis oder Miso. Und nachdem ich euch vor kurzem ein Rezept für Brote mit einer Miso-Sauce vorgestellt habe, gibt’s heute eine Version mit Kürbis. Die Kreativität kein keine Grenzen – i know!

Aber wir sind vier Wochen von Weihnachten entfernt. Das bedeutet jede Menge Gäste und jede Menge Drinks. Deshalb gut, wenn man neben Gläsern mit Sprudel auch Teller mit Häppchen reichen kann.

Zutaten:
1 kleine, gelbe Zwiebel
½ Butternut-Kürbis (ca. 200 g)
1 rote Chili
2 EL Olivenöl
150 ml Gemüsebrühe
1 Msp. Paprikapulver, edelsüß
4 Scheiben Schwarzbrot
120 g Ziegenfrischkäse
2 Handvoll Rucola
Salz
schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Zwiebel schälen und fein würfeln. Kürbis schälen, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden. Chili halbieren, entkernen, Stielansatz entfernen und fein würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel darin glasig anbraten. Kürbis und Chili in die Pfanne geben und für eine Minute weiter braten. Mit Brühe aufgießen und köcheln lassen bis die Flüssigkeit komplett verkocht ist und der Kürbis bissfest ist. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schwarzbrot mit Ziegenfrischkäse bestreichen und Rucola darüber verteilen. Das lauwarme Kürbisgemüse mit einem Esslöffel darauf verteilen.

kürbis-crostini-bruschetta- 2

Hinterlasse eine Antwort