Snacks Vegetarian Videos

Gazpacho mit Tomaten und Nektarinen

2 Kommentare
Panasonic-gazpacho-blender- 3

Ich hab’s ja schon auf Instagram mal erwähnt, aber irgendwie bin ich diesen Sommer auf den Geschmack von Gazpacho gekommen. Als mich dann Panasonic gefragt hat, ob ich nicht ihren Blender testen möchte, konnte ich deshalb einfach nicht nein sagen. Ein Hochleistungsmixer in meiner Küchen am Höhepunkt der Tomaten/Gazpacho-Zeit?! I am in!

Neben klassischen Rezepten, mixe ich besonders gerne Variationen mit frischen Früchten. Bei diesem Rezept heute kommen deshalb neben Tomaten und Paprika auch Nektarinen in den Blender!

Seit einigen Wochen steht der hübsche Blender also in meiner Küche und ist neben meiner Kaffeemaschine mittlerweile das Geräte, das am wenigsten Ruhe von mir hat. Denn natürlich kann man darin viel mehr machen als Suppen (die man übrigens auch heiß einfüllen kann). Dieser Mixer ist nämlich nicht nur stark genug um Nüsse klein zu kriegen, sondern auch Eis! Für mich verwandelte er also deshalb in den letzten Wochen nicht nur Tomaten in Gazpacho, sondern auch gefrorene Früchte in Sorbet, Kräuter und Nüsse in Pesto und Eiswürfeln, Milch und Espresso in Kaffeefrapeé!

Übrigens hat dieser Panasonic Mixer nicht nur ordentlich Kraft, sondern auch sechs praktische Programme, die dafür sorgen, dass man das perfekte Ergebnis erhält! Natürlich kann man in der manuellen Einstellung die Geschwindigkeit auch selbst wählen.

Die Zutaten für 4 Personen:
400 g Strauchtomaten
2 Nektarinen
1 rote Paprikaschote
2 Stangen Staudensellerie
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL gutes Olivenöl
1 EL Sherry-Essig
1 Handvoll Eiswürfel
100 g (bunte) Cocktailtomaten
1/2 Bund frischer Koriander
Salz
schwarzer Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Tomaten vierteln. Nektarinen halbieren und entkernen. Rote Paprikaschote halbieren, Kerne und Stiel entfernen und in grobe Stücke schneiden. Sellerie putzen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen.

Tomaten, Nektarinen, Paprika, Sellerie, Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, Sherry-Essig und einer Prise Salz in den Blender geben. Deckel aufsetzen. Mit Programm „Smoothie“ auf Stufe 3 für 1 Minute pürieren. Anschließend Eiswürfel hinzugeben und für 30 Sekunden im Eiswürfelprogramm mixen.

Für das Topping die Cocktailtomaten halbieren. Blätter von Korianderzweigen zupfen und mit den Tomaten vermischen.

Gazpacho in Gläsern oder Schalen anrichten. Mit Topping und schwarzen Pfeffer garnieren.

Panasonic-gazpacho-blender--7 Panasonic-gazpacho-blender- 1 Panasonic-gazpacho-blender- 4

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit PANASONIC

Kommentare

  1. Barbara Seefelder

    Hallo Kevin, dieses (diesen?) Gazpacho hab ich vor 2 Wochen im Elternhaus (Förderverein für krebskranke Kinder; da koche ich jeden Donnerstag für die Eltern) als Vorspeise gemacht. SUPERLECKER. Meist ist das “Publikum” international: am Gazpacho-Abend waren es Franzosen, Türken, Deutsche, Araber…. und für alle war es (so sagten sie wenigstens) etwas Besonderes. Ich finde die Nektarinen darin toll, diese “andere” oder zusätzliche Fruchtigkeit zum Gemüse. Deine Rezepte finden immer mal wieder in meine Donnerstage! Danke! Liebe Grüße nach .at

  2. Veronika

    Wow, so ein toller Food Blog! Super Bilder und so kreative Rezepte, gefällt mir richtig gut!

Hinterlasse eine Antwort auf Barbara Seefelder

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.