Allgemein

Salat mit Linsen und geröstetem Fenchel

1 Kommentar
Linsen-Fenchel-Salat

Ich bin zurück! Großes Comeback und so! Okay, es ist jetzt nicht so aufregend als würden plötzlich die Spice Girls wieder ein Album raus bringen, aber trotzdem… In den letzten zwei oder drei Monaten hat sich beruflich bei mir viel verändert und privat war auch einiges los. (Ich sag nur: erstes Mal Weihnachten nicht alle bei den Eltern, sondern alle bei uns!)

Und für die, die sich fragen warum ich ausgerechnet einen Linsensalat für mein ganz persönliches Comeback-Album ausgewählt, gibt es zwei Antworten: 1. Weil Linsensalat einfach lecker ist und man ihn in 1000 Varianten zubereiten kann. Außerdem sind – zumindest in meiner Küche – getrocknete Linsen immer im Vorratsschrank und man braucht deshalb nicht mal außer Haus gehen. Was besonders bei Minusgraden einfach immer Priorität Nummer Eins ist!

Der zweite Grund für den Linsensalat ist, dass mir vor Kurzem aufgefallen ist, dass in vielen Interviews und in Artikeln über den Blog oft mein “Freibad-Linsensalat” zitiert wird. Entweder das Rezept kommt wirklich gut an oder der Linsensalat sagt mehr über mich aus, als ich eigentlich dachte.

Na gut, also heute wieder Linsensalat, nur diesmal eben die Wintervariante!

Die Zutaten:
…für den Salat
150 g braune Linsen
400 ml klare Gemüsesuppe (ersatzweise: Wasser)
2-3 kleine Knollen Fenchel
2 EL Olivenöl
6 getrocknete Pflaumen
1 EL gehackter Dill
Salz
Pfeffer

…für das Dressing
1 Bio-Zitrone
1 TL grober Senf
1 TL Ahornsirup
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Und so wird’s gemacht:
Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Linsen gründlich waschen und mit der Gemüsesuppe in einem Topf köcheln bis sie weich sind. Das dauert ungefähr 30 Minuten.

Währenddessen die Fenchelknollen waschen, putzen und das Grün abschneiden und für später zur Seite beiseite stellen. Den Wurzelansatz etwas abschneiden, Knollen halbieren und in drei bis vier Spalten schneiden. Mit Olivenöl und ein oder zwei guten Prisen Salz vermischen. Auf einem Backblech verteilen, so dass die Fenchelstücke nicht übereinander liegen. Im Backrohr für 20 bis 30 Minuten rösten und in der Hälfte der Garzeit einmal umdrehen.

Für das Dressing Zitronensaft, Olivenöl, Senf, Ahornsirup, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen.

Gekochte Linsen durch ein Sieb abgießen und in eine Schüssel füllen. Mit der Vinaigrette übergießen, durchmischen und kurz abkühlen lassen. Anschließend warmen Fenchel und grob zerhackte Pflaumen darunter mischen. Fenchelgrün und Dill darüber verteilen und mit Zitronensaft abschmecken.

Linsen-Fenchel-Salat 3 Linsen-Fenchel-Salat 1 Linsen-Fenchel-Salat 4 Linsen-Fenchel-Salat 2

 

 

 

Kommentare

  1. Herr Lagerfell

    super! Linsen! Gibt es bei mir auch rauf und runter – erinnert mich daran mal meinen “Mit dem Gericht bekomm ich sogar Linsenhasser rum” Rezept zu posten.
    Küsschen, Herr Lagerfell.

Hinterlasse eine Antwort