Season Snacks Vegetarian

Spinatsalat mit warmen Birnen

4 Kommentare
Seit ungefähr einem halben Jahr bin ich wie besessen von der Suche nach Props für meine Fotos. Oft finde ich kleine Schätze in einem dieser Geschäfte voller Dinge die man eigentlich nicht braucht, aber unbedingt haben will, wie Depot oder Interio. Immer fündig werde ich jedoch auf Flohmärkten bzw. beim Caritas Lager. Auf dem kleinen Regal in der Speisekammer stapeln sich deshalb mittlerweile eine nett anzusehende Auswahl an Email-Geschirr, unterschiedlichster Teller und jede Menge altem Besteck.
Und als ich vor kurzem am Weg in Richtung Heimat, sprich Oberöberösterreich, war, fiel sie mir wieder ein: Die Waage! Die Waage, die schon seit ich denken kann in den Wohnungen und Häusern meiner Eltern herumsteht. Früher recht prominent als Deko im Esszimmer, heute…. ja heute irgendwo versteckt. Also fiel ich wenig später mit der Tür ins Elternhaus hinein und rief: Wo ist die Waage?!
Entdeckt habe ich sie in der Werkstatt meines Vaters. Dort fristete sie ein trauriges Dasein zwischen Farbeimern und Schleifpapier. Ich musste sie einfach retten! Sorgfältig wurde sie von Staub und Schmutz befreit. Prompt lüftete ich damit auch gleich noch ein Familiengeheimnis. (Gut, es war kein Familiengeheimnis, sondern ich wusste es einfach nicht, aber zwecks der Geschichte. Ihr wisst schon…) 
Die Waage war kein blosser Deko-Gegenstand auf – wie würd man heute sagen – vintage getrimmt, sondern ein bisschen so etwas wie ein Erbstück. Es war die Küchenwaage meiner verstorbenen Großmutter. Jetzt musste sie einfach mit!
Und schaut wie fotogen das gute Stück auch noch ist! Und jetzt zwischen dem alten Besteck und den leicht angeschlagenen Tellern sieht sie wieder glücklich aus.

Die Zutaten für 2 Personen:

2 Handvoll junger Spinat
6 Stangen grüner Spargel
1 Birne
ein paar Walnusskerne
ein kleines Stück Blauschimmelkäse
1 Zweig frischer Rosmarin
1 TL brauner Zucker
1 TL Ahornsirup oder Honig
1 TL Balsamico Essig
1 TL Dijon Senf
Und so wird’s gemacht:
Für das Dressing wird der Ahornsirup bzw. Honig mit Senf, vier Esslöffel Olivenöl, einem Teelöffel Balsamico Essig, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verrührt. 
Jetzt die Birne in sechs Spalten schneiden und von Kerngehäuse und Stiel befreien. Eine Pfanne heiß machen und die Birnenspalten mit dem Rosmarin für ein paar Minuten von allen Seiten anbraten. 
Währenddessen den Spargel waschen und in Scheiben schneiden. Die Spitzen bleiben ganz. Sind die Birnen gar gebraten, den braunen Zucker darüber verteilen und karamellisieren lassen. Die Birnen auf einem Teller warm stellen.

Mit einem Küchentuch die Pfanne sauber wischen. Spargel mit etwas Olivenöl darin anbraten. Nach ein paar Minuten die Walnusskerne hinzu geben und noch zwei Minuten auf der Pfanne lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den gewaschenen Salat auf zwei Teller anrichten, Spargel und warme Birnen sowie den klein geschnittenen Blauschimmelkäse darauf verteilen. Das Dressing auf den Salat verteilen und schnell servieren, schließlich sollen der Spargel und die Birnen noch warm auf den Tisch kommen!

Kommentare

  1. sascera

    ein geniales Teil!

  2. Isabell

    Echt coole Waage :) und verdammt leckeres Rezept!

  3. ida

    Das klingt himmlisch, eine Frage habe ich noch: welchen Käse könnte man anstatt Blauschimmelkäse noch nehmen? ZIch bin leider kein Schimmelkäse-Fan.

  4. Tami

    Eine schöne Waage die du zurecht “gerettet” hast. ;)
    Zu deiner Frage Ida: Feta-Käse, eventuell etwas mariniert mit Olivenöl und frischen Kräutern, passt finde ich auch immer gut zu Birnen.

    Liebe Grüße
    Tami

Hinterlasse eine Antwort auf Tami

Hier klicken, um die Antwort abzubrechen.