Main Dishes

Glasierter Lachs mit asiatischem Gurkensalat

4 Kommentare

Heute ist also Karfreitag. Für brave Katholiken heißt das kein Fleisch heute. Traditionell ist man Fisch. Und auch wenn ich alles andere als der Vorzeige-Gläubige bin, gibt’s heut auch bei mir Fisch. Lachs nämlich. Zwecks der Tradition, eh klar!

Und da es morgen für drei Tage ins slowenische Ljubljana geht, muss es heute schnell gehen. Denn Koffer pack ich grundsätzlich immer viel zu spät, was ich noch für so ein Wochenende kaufen muss, fällt mir auch immer erst kurz vor Ladenschluss ein und wollte ich nicht auch noch in einem Reiseführer schmökern….?

Dazwischen geht sich der glasierte Lachs mit Gurkensalat wunderbar aus. Denn der schafft’s vom Einkaufssackerl auf den Tisch in unter 15 Minuten! In diesem Sinne: Frohe Ostern!

Die Zutaten für 2 Personen:
2 Lachsfilets
2 TL Honig
2 EL Soja Sauce
1 EL Limettensaft
2 TL Dijon-Senf

3 kleine Salatgurken
1 kleine rote Zwiebel
2 TL Sesamöl
1 TL roter Essig
1/2 TL gehackter Dill
getrocknete Chiliflocken nach Geschmack

Und so wird’s gemacht:
Gurken waschen und mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln. Die rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden.

Gurke mit Salz, Pfeffer, einer großen Prise Kristallzucker, Chili, Sesamöl, Essig und Dill würzen. Bis zum Anrichten beiseite stellen.

Eine Pfanne heiß machen und den Lachs von beiden Seiten in etwas Öl für jeweils zirka drei bis vier Minuten anbraten. Währenddessen Honig, Soja Sauce, Limettensaft, Dijon-Senf und 2 EL Leitungswasser miteinander vermischen. Ist der Fisch fertig gebraten, wird er auf einem Teller im Ofen warm gehalten.

Die Honig-Soja-Mischung in die Pfanne gießen und auf großer Flamme zu einer dickflüssigen Glasur einkochen.

Den Salat in der Mitte eines Tellers anrichten und ein Stück Lachs darauf setzen. Zwei Esslöffel der Honig-Soja-Glasur über dem Lachsfilet verteilen. Dazu gibt’s etwas frisches Brot.

Kommentare

  1. JL

    Lachs und Gurke:
    Köstlich und ein echter Klassiker.
    Sehr bewährt auch im Hochsommer bspw. in der Limettenbasilikumvariante.
    Und was gibts Ostern?
    LG JL
    http://www.dieblauenstunden.com

  2. blica

    gibt es ja nicht: muss ich erst das zeit-blog “heiter bis glücklich” lesen, um auf dieses blog aus wien zu stoßen. toll!

  3. gesundes licht

    Wow hat richtige Gourmet-Klasse.
    Schmeckt bestimmt genau so gut wie es aussieht.

  4. bettina

    easy cheasy und super lecker <3

Hinterlasse eine Antwort