Snacks

Rucola-Clementinen-Salat mit Mozzarella

4 Kommentare
Sid & Nancy, Hennes & Mauritz, Sonny & Cher… Nein, so einen Salat nennt man dann wohl eher  quick & fruity. Denn wie’s bei so einem Salat sein soll, geht er schnell und hat eine fruchtige Clementinen-Vinaigrette. Vorausgesetzt man wäscht ihn vorher… Sonst also doch eher quick & dirty…. Egal!
Um was es wirklich geht: Eigentlich ist der Jänner nicht gerade der Monat der leichten Salate, sondern eher der herzhaften Suppen. Dank seiner vertrauten Winter-Aromen wie wärmendem Zimt, den süßen Walnüssen und dem frischen Zitrus-Geschmack der Clementinen vertreibt aber auch dieser Salat die Tristesse des trüben Jänners.

Die Zutaten für 2 Personen als Hauptgang:
80 g Rucola
4 Clementinen
1 Handvoll Walnusskerne
2 Mozzarellakugeln
8 EL Olivenöl
1 Prise Zimt
1 TL Zucker
1 kleines Stück Butter
Und so wird’s gemacht:
Von drei Clementinen den Saft auspressen und in einem kleinen Topf auf die Hälfte einkochen. Olivenöl unterrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Wallnusskerne in einer Pfanne etwas anrösten. Zucker, Zimt und Butter zugeben und so lange weiter rösten bis der Zucker karamellisiert ist.
Die übrige Clementine mit einem Messer so schälen, dass du die weiße Haut dünn wegschneidest. Die Frucht in dicke Scheiben oder große Stücke schneiden und mit Rucola sowie in Scheiben geschnittenen Mozzarella auf zwei Tellern anrichten und mit etwas Salz und frisch geriebenem Pfeffer würzen. Nüsse darauf verteilen und die Clementinen-Vinaigrette darüber träufeln. Dazu gibt’s etwas frisches Brot.

 

Kommentare

  1. Wiener Wohnsinn

    Super schöne Farbkombination !
    Und hört sich interessant und sehr lecker an !
    Hab´s gleich abgespeichert und muss am Wochenende unbedingt ausprobiert werden !

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. annette

    hmm.. sehr schöne Idee. Auf dem Zimt-Trip bin ich ja ohnehin – ihn auch zum Salat in der Kombi mit Mozzarella zu haben ist mir noch nicht eingefallen. Danke für die Idee, wird ausprobiert! :)
    liebe Grüße (und außerdem noch ein gutes Neues!) *annette

  3. Anonymous

    Beim Anrühren des Dressings war ich ja erst ein bisschen skeptisch, da es ziemlich ölig war aber in Verbindung mit dem Rucola war es ein Traum und die Clementinen kamen super durch.

    Während des Einkaufs ist mir noch ein milder Ziegenkäse in die Hände gefallen und mir persönlich hat die Kombination aus Frische und “Ziege” besser gefallen als der Mozzarella.

  4. Tanja

    Hört sich sehr gut an. Ich finde Früchte und geröstete Nüsse im Salat überhaupt genial.

Hinterlasse eine Antwort