Snacks

And the winner is… Steirische Tortillas

3 Kommentare

Ich hab’s versprochen und auch wenn’s etwas länger gedauert hat: Mein Gewinnspiel mit Steirerkraft hat nun endlich einen Gewinner! Ganz oben am Siegertreppchen steht Ali mit seinen Streirischen Tortillas. Und damit nicht nur er von der ganzen Aktion etwas hat, habe ich für euch auch gleich noch das Rezept dazu!

Die Zutaten:
6 Tortillas

250 g Käferbohnen
1 EL geriebener Kren (Meerrettich)

200 g Hokkaido-Kürbis
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 Prise Chiliflocken

150 g Joghurt
2 EL Weißweinessig
1/2 Bund Petersilie
4 dicke Scheiben Speck
1 Handvoll Vogerlsalat

Und so wird’s gemacht:
Am einfachsten klappt’s mit Käferbohnen aus der Dose. Die werden einfach in einem Sieb gewaschen. Getrocknete Bohnen müssen vorher gekocht werden. Schaloten, Knoblauch und Kürbis schälen und klein schneiden.

Schalotte und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten, getrocknete Chiliflocken und Kürbis hinzufügen. Kurz anbraten und mit einem Schuss Wasser oder etwas Brühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und für ein paar Minuten weich dünsten.
Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne knusprig braten. Beides warm stellen.

Den Joghurt mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Weißweinessig verrühren. Wer’s etwas raffinierter möchte, kann noch andere Gewürze, Kräuter und/oder Mayonnaise unterrühren.

Käferbohnen mit einer Gabel zerdrücken und soviel Olivenöl unterrühren bis eine Creme entsteht. Mit Salz, Pfeffer und geriebenen Kren unterrühren.

Nach und nach die Tortillas im Backofen oder in einer Pfanne ohne Öl warm machen. Anschließend in der Mitte eines Tortillas etwas Käferbohnenpüree verteilen. Darauf kommen ein paar Blätter Vogersalat und etwas Joghurtsauce.
Anschließend etwas Kürbisgemüse, Speckwürfeln und klein gehackte Petersilie darauf verteilen.
Jetzt nur noch eine Rolle formen, indem du die drei Seiten des Fladens nacheinander einklappst.

Kommentare

  1. zwergenprinzessin

    oiiii! das klingt echt genial! ich hab auch schon mal steirische tortillas gemacht, aber mit ei & ohne käferbohnen. das rezept werd ich mir aber auf jeden fall merken!

  2. Anonymous

    Naja, endlich mal ein mehr oder weniger veganes Rezept (sofern man die Tortillas selber macht und das Joghurt und den Speck ignoriert). Ganz gut.

  3. Werner Dornhardt

    Hi Kevin,
    wiedermal stellen wir fest, dass deutsch-deutsch und Österreich-deutsch doch unterschiedliche Sprachen sind. Vogersalat und Käferbohnen sind bei uns unbekannt. Ohne die Bilder wären wir aufgeschmissen. Als Übersetzung: Feldsalat und Kidneybohnen (superdeutsches Wort, oder?) findet man bei uns im Laden.
    beim betrachten der Bilder hat Claudia Hunger bekommen, und wir werden gleich über unseren Kühlschrank herfallen.
    Viele Grüße aus Köln,
    Claudia, Lara und Werner

Hinterlasse eine Antwort