Allgemein

Seite an Seite: Hühnchen auf Senfsauce mit gebratenem Spargel

1 Kommentar
Ich habe ja schon etwas Angst davor, wenn die Spargel-Zeit wieder vorbei ist! Denn was kommt danach?! Also nutze ich die Zeit die wir gemeinsam haben und küre die dünnen Stangen zum Stargast im Mai. Dazu gibt’s heute eine zarte Hühnerbrust auf einer würzigen Senfsauce.

Die Zutaten für zwei Personen:
2 Hühnerbrüste (ohne Knochen, ohne Haut)
1 Bund grüner Spargel
1 Hand voll Cocktailtomaten
250 ml trockener Weißwein oder Gemüse- bzw. Hühnerfond
2 TL Dijon Senf
2 TL Crème Fraiche
1 TL Sesam
getrockneter Thymian
Und so wird’s gemacht:
Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden. Das sind meist ungefähr die hinteren drei Zentimeter. Ich breche sie jedoch meist ab, denn Spargel bricht stets am holzigen Teil und so geht man auf Nummer sicher.
In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, Temperatur verringern und den Spargel für fünf Minuten im siedenden Wasser garen. Den Spargel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und auf einem Teller kurz beiseite stellen.

Währenddessen die Hühnerbrüste mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten bis es durch ist.

Wenn das Hühnchen durch ist, wird es auf einem Teller warm gestellt. Den Bratensatz mit Wein bzw. Fond aufgießen und auf hoher Flamme etwas reduzieren lassen.

Jetzt den Senf und die Creme Fraiche mit einem Schneebesen unterrühren und die Sauce kurz etwas einkochen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Während die Sauce kocht, in einer Pfanne etwas Olivenöl heiß machen und den Spargel darin mit den Tomaten scharf anbraten. Kurz vor Schluss den Sesam dazu geben und mit Salz würzen.

Alles zusammen auf einem Teller anrichten und schnell servieren. Ich genieße das dann meistens ganz pur oder mit einem Stück Weißbrot.

Kommentare

  1. Jule

    Super tolles Rezept, danke dafür :)

Hinterlasse eine Antwort